Das Kreuz mit der Legalisierung

Gibt es überhaupt eine Solidarität unter Hanfbefürwortern? Zur bitteren Realität gehört in einer von Repressionen geplagten Branche wie der unseren eben auch immer das Scheitern. Wenn Aktivisten in den vergangenen Jahren eine Demo oder eine Petition ins Leben riefen, konnte man sich sicher sein, dass dies von Ordnungsbehörden und Verwaltungen sabotiert wird. Selbst erkämpfte Rechte…

Wuchsphase Hanf

Jeder sieht das Gras jetzt anders

Medizinisches Cannabis in Deutschland Goldgräberstimmung oder totales Versagen Der Auslöser für die plötzliche Kehrtwende der CDU kam letztes Jahr am 8. April in Form eines Urteils des Verwaltungsgerichts. Es erlaubte einem Langzeitpatienten mit MS (Multipler Sklerose) selbst Gras anzubauen, weil ihm der weitere Medikamentennotstand nicht zugemutet werden kann/konnte. Da klingelten die Alarmglocken. Sodom und Gomorra…

Adjust A Wing Hellion DE

Licht-Revolution Adjust-A-Wings HELLION DE

 Die „herkömmliche“ NDL, also Natriumdampflampe – wie sie überwiegend in den Indoorräumen hängt, steht im Ruf ineffizient zu sein – zu viel Watt pro Gramm. In der letzten Zeit hat die LED, trotz hoher Investitions-Kosten, viel von sich reden gemacht. Aber ist das wirklich das Ende der Evolution? Dass vor etwa 3 Jahren die sogenannte…

Automatenverkauf Hanfsamen

„Es braucht Mut um Rechte einzufordern“

Interview mit Veronique Wichmann vom Amsterdam Headshop Hamburg Seit 2005 ist der Headshop Amsterdam eine Institution auf der Repperbahn. Als der Laden umzog und sich vergrößerte startete von dort aus die Mediseed GmbH den Verkauf von medizinischen Hanfsamen. Am 29.6.2015 öffnete der Automaten gestützte Verkauf. Natürlich währte das ganze nicht lang und am 9.07.2014, also…

Der Hanfpionier

Der Hanfpionier Wernard Bruining

Medi-Wiet:Wie medizinisches Cannabis die Gesellschaft verändert Wernard kann man gut und gerne als Hanf-Papst der Nierderlande bezeichenen. Er war der erste, der einen Coffeeshop 1973 gründete, das „Mellow-Yellow“. Dies kam vor allem deshalb, weil für das Betreiben eines „Coffeshops“ oder „Teahuis“ keine weiteren Nachweise oder Voraussetzungen erfüllt werden mussten. Erst durch den Verkauf von Haschisch…

budding soldiers

var lsjQuery = jQuery; lsjQuery(document).ready(function() { if(typeof lsjQuery.fn.layerSlider == "undefined") { lsShowNotice('layerslider_1_1606190473_1','jquery'); } else { lsjQuery("#layerslider_1_1606190473_1").layerSlider({autoStart: false, startInViewport: false, pauseOnHover: false, animateFirstSlide: false, twoWaySlideshow: true, forceLoopNum: false, skin: 'borderlessdark3d', globalBGColor: '#ffffff', navStartStop: false, showBarTimer: true, showCircleTimer: false, tnWidth: 140, tnHeight: 200, skinsPath: 'https://crazy-neighbours.com/wp-cn/wp-content/plugins/LayerSlider/static/skins/'}) } }); Back to COMIC-Section

Lernen von den Nachbarn

Nach beinahe 80 Jahren Prohibition liegen in den USA mit Colorado und Washington nun endlich Zahlen vor, wie der legale Verkauf von Gras, Hasch und Extrakten die Gesellschaft verändert. Dabei lässt sich eine durchweg positive Bilanz ziehen.